SPD Unterbezirk Bamberg Forchheim

Soziale Politik für dich und die Region

Weilersbach: Erster SPD-Stammtisch mit Sabine Gross - Fränkisch Solidarisch
Sabine Gross spricht im gut besuchten Gasthaus beim SPD Stammtisch

Am 19. Januar 2024 fand der erste Stammtisch der SPD-Ortsgruppe Weilersbach statt. Die Veranstaltung wurde von Manfred Kemmerth eröffnet und steht sinnbildlich für die wachsende Dynamik und das Engagement der SPD in der Gemeinde.

Einer der Höhepunkte des Abends war der Besuch von Sabine Gross, seit Oktober des vergangenen Jahres Landtagsabgeordnete der SPD. Mit ihrer Teilnahme unterstreicht sie die Bedeutung des Engagements der Genossinnen und Genossen vor Ort in der Gemeinde Weilersbach.

Schwerpunkte und Visionen von Sabine Gross

Sabine Gross, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht, setzt sich insbesondere für bezahlbaren Wohnraum und Mieterschutz ein. Ihre politische Laufbahn, die 2014 mit ihrem Parteieintritt begann, führte sie zur Kandidatur für den Landtag in Oberfranken. Gross betonte die Bedeutung ihrer Arbeit in der Landtagsfraktion, wo sie sich als Ausschussmitglied und Sprecherin für soziale Gerechtigkeit einsetzt.

 
Werde Teil von Fränkisch Solidarisch – Engagiere dich als Autor*in für lokale sozialdemokratische Themen!

Bist du ein SPD-Mitglied oder ein Juso und beschäftigst dich mit politischen Themen um den Landkreis Forchheim? Hast du eine Leidenschaft für Politik und eine Geschichte zu erzählen? Fränkisch Solidarisch, das Online-Nachrichtenportal des SPD Kreisverbands Forchheim, sucht engagierte Autor*innen wie dich!

Warum Fränkisch-Solidarisch?

Unsere Plattform bietet dir die einmalige Gelegenheit, deine Stimme zu lokalen Themen und Ereignissen, die die Sozialdemokratie betreffen, zu erheben. Die Seite ist im vergangenen Wahlkampf zur Landtags- und Bezirkstagswahl 2023 eingerichtet worden und ist seitdem stark gewachsen. Mit bereits 46 Beiträgen, die über Aktivitäten und aktuelle politische Themen berichten, wollen wir uns zum zentralen Sprachrohr für politisches Engagement in unserer Region entwickeln.

 
SPD Bamberg-Ost ehrt Gerald Fenn und feiert stimmungsvoll Weihnachten
Gerald Fenn wird für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Mit im Bild: Vorsitzende Marie Lösel.

Als letzter Bamberger Ortsverein stimmte sich die SPD Bamberg-Ost Gartenstadt Kramersfeld Ende Dezember mit einer schönen Adventsfeier auf Weihnachten ein. Für eine besonders festliche Stimmung sorgte ein Streichquartett junger Musiker vom ETA-Hoffmann-Gymnasium. Pfarrer Marcel Wolf von St. Heinrich fasste den allgemeinen Wunsch nach Frieden in gesetzte Worte, Co-Vorsitzender Ernst Trebin verlieh diesem Anliegen noch etwas Nachdruck und zog eine kritische Bilanz über das Weltgeschehen. 

Die Co-Vorsitzende Marie Lösel-Eklund konnte von den Partei-Jubilaren wenigstens unserem Kassenwart Gerald Fenn für seine 25 Jahre Zugehörigkeit zur Partei eine silberne Anstecknadel überreichen. Gerald setzt sich nicht nur seit 2013 im Ortsvereinsvorstand als zuverlässiger und sorgfältiger Schatzmeister ein, sondern war auch sieben Jahre lang Kreiskassier. Wir danken ihm recht herzlich für seinen jahrelangen Einsatz für unsere SPD !

Johnell Neumann hatte für Gebäck und Orangen gesorgt und die Küche der MTV-Gaststätte tat ein Übriges, um bestens für das leibliche Wohl zu sorgen. Auch bedankte sich der Vorstand bei Rosi Spörl, die für die stimmungsvolle Dekoration gesorgt hatte. Die Stimmung war heiter und gelassen, es war ein glückliches, vertrautes Zusammentreffen, so wie wir die SPD-Familie gerne erleben.

 
Führungswechsel im SPD-Ortsverein Poxdorf-Effeltrich-Langensendelbach: Ein neues Kapitel beginnt
OV Poxdorf: Gruppenfoto von der Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Poxdorf-Effeltrich-Langensendelbach markierte einen bedeutenden Führungswechsel. Im Gasthaus „Alter Peter“ in Langensendelbach trafen sich die Mitglieder, um eine neue Ära der Ortsvereinsleitung einzuleiten.

Nach über 30 Jahren hingebungsvoller Arbeit gab Wilmya Zimmermann, Gründungsmitglied des Ortsvereins im Jahr 1990 und langjähriges Mitglied des Europaparlaments, den Vorsitz ab. Ihre herausragende Leistung wurde nicht nur durch die Wahl in den Gemeinderat von Poxdorf anerkannt, sondern auch durch die unermüdliche Unterstützung der Ortsvereinsmitglieder. Ihre Nachfolge tritt Wolfgang Fees an, durch sein langjähriges Engagement in verschiedensten politischen Ämtern eine bekannte Größe in der Politik.

 
MdB Andreas Schwarz: Der Breitbandausbau in Rattelsdorf schreitet voran
© Foto: COLOURBOX für SPD.de

Über eine Bundesförderung in Höhe von 61.473,00 Euro für den Breitbandausbau kann sich der Markt Rattelsdorf freuen. Dies teilt der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz mit. 

Die Bundesregierung unterstützt mit der Breitbandförderung den Ausbau digitaler Infrastruktur in den Gebieten, in denen sich der privatwirtschaftliche Ausbau nicht lohnt. Hierzu fördert die Bundesregierung mit finanziellen Mitteln entsprechende lokale Projekte. Die Mittel aus dem Förderprogramm stellt das Bundesministerium für Digitales und Verkehr zur Verfügung.

 
Bamberg: Haushaltsrede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Heinz Kuntke

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir laden Sie ein, die vollständige Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden Heinz Kuntke, gehalten am 13. Dezember 2023, zu lesen. In diesen herausfordernden Zeiten, geprägt von globalen Krisen und wirtschaftlichen Unsicherheiten, ist es wichtiger denn je, verantwortungsvolle und zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen.

In seiner Rede präsentiert unser Fraktionsvorsitzender eine umfassende Analyse der aktuellen Lage und erläutert, warum die SPD-Stadtratsfraktion den Haushalt unterstützt, der sich durch soziale Ausgewogenheit und das Schaffen von Voraussetzungen für Klimaschutz und wirtschaftliche Entwicklung in schwierigen Rahmenbedingungen auszeichnet.Die Rede geht auf die vielfältigen Herausforderungen ein, denen sich unsere Stadt gegenübersieht – von den finanziellen Belastungen durch die Corona-Krise, den Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Energiepreise bis hin [...]

 
SPD Bamberg unterstützt den Bau von Windrädern im Landkreis

Die SPD-Stadtratsfraktion und die SPD Bamberg begrüßen die Pläne, Windräder im Landkreis Bamberg zu errichten. Diese Initiative ist ein wesentlicher Schritt in Richtung Klimaneutralität für Stadt und Landkreis. Wir möchten dem Burgebracher Bürgermeister Johannes Maciejonczyk für seine vorausschauende Planung danken. Heinz Kuntke, Aufsichtsratsmitglied der Stadtwerke und Fraktionsvorsitzender der SPD, hebt hervor: „Die Kombination aus PV-Anlagen und Windkraft wird einen stabilen und nachhaltigen Energiemix für unsere Region sicherstellen.“

SPD-Stadtrat Sebastian M. Niedermaier sieht in den geplanten Windrädern keine Bedrohung für das UNESCO Weltkulturerbe. Er betont die Notwendigkeit, moderne Technologien einzusetzen, um Traditionen zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Eva Jutzler, SPD Kreisvorsitzende, spricht sich ebenfalls für die Veränderungen in der Landschaft aus, die durch erneuerbare Energien entstehen. Sie lobt das Einbeziehen der Bürger durch Bürgermeister Maciejonczyk und sieht dies als positives Beispiel für andere Gemeinden. Diese Entwicklungen zeigen, wie ernst wir den Klimaschutz nehmen und wie wir aktiv dazu beitragen, Bamberg und den Landkreis nachhaltiger zu gestalten.

 
Bundeskanzler Olaf Scholz auf dem SPD-Parteitag: Ein Leitfaden für Deutschlands Zukunft

Berlin - Beim SPD-Parteitag am vergangenen Wochenende blickte Bundeskanzler Olaf Scholz auf mitreißende Weise die Situation der Bundesrepublik und schaffte es mehrfach die anwesenden Genossinen und Genossen zu überzeugen und zu begeistern. In einer Zeit globaler Unsicherheiten und innenpolitischer Herausforderungen fasste Scholz die zukunftsorientierte Richtung der SPD und Deutschlands Rolle in einer sich wandelnden Welt zusammen und präsentierte die Sozialdemokratie als Anker der Sicherheit und Stabilität, die dabei niemanden zurücklässt.

Ein Bundeskanzler, der begeistern kann

Auf die Rede von Olaf Scholz folgte ausgiebiger Beifall und einige Redebeiträge, die durchwegs großes Lob für den Auftritt des Bundeskanzlers ausdrückten. Der neu gewählte Vorsitzende der Jusos, Philipp Türmer, fand auch mahnende Worde. Er rief den Kanzler dazu auf, auf große Worte auch konkrete Taten im Regierungshandeln folgen zu lassen und wünschte sich mehr Offensive von der SPD als stärkste Partei der Regierungskoalition.

Aus dem SPD-Unterbezirk Bamberg-Forchheim war der Vorsitzende, Andreas Schwarz, MdB in Berlin. Er teilte uns seinen direkten Eindruck von der Rede mit: "Das war eine wahre Kanzlerrede, menschlich, nachdenklich, mit einem Schuss Humor und viel Zuversicht für eine gute Zukunft!"

Schwarz bemerkte, dass der Kanzler in seiner Rede durchaus auch Töne der Demut zeigte. Gleichzeitig erteilte Scholz in kämpferischen Ton denjenigen eine klare Absage, die angesichts der angespannten Lage rund um das Haushalts-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, von einem Abbau des Sozialstaats träumen. Als Haushaltspolitiker hob Andreas Schwarz hervor, dass Scholz Lösungen für den Haushalt 2024 in Aussicht stellte und dabei die Notwendigkeit von Investitionen unterstrich. Diese seien essenziell, um Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze im Land zu erhalten.

 

Mach mit - werde Mitglied!

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

02.03.2024, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr ROTER JAHRESEMPFANG der SPD Bamberg-Stadt und Land
Liebe Genoss:innen in Bamberg Stadt und La …

07.03.2024, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Kommunalpolitischer Stammtisch der SPD Bürgergemeinschaft
Bei diesem Termin wird unsere Fahrt ins KZ-Dokumentationszentrum durch einen Infoabend vorbereitet.

08.03.2024, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr AG 60plus & SPD Bamberg-Altstadt Süd: "Weltfrauentag in Bamberg"
Die AG60plus und die SPD Bamberg-Altstadt Süd laden gemeinsam ein zum: WELTFRAUENTAG i …

Alle Termine

SPD überregional

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Zufallsfoto

Suchen

Twitter Facebook RSS

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Counter

Besucher:1982551
Heute:132
Online:5