SPD Forchheim nominiert Karabag und Kirschstein

Veröffentlicht am 22.01.2018 in Landespolitik

Die Kandidaten v.l.n.r.: Dr. Uwe Kirschstein, Dr. Atila Karabag, Gerlinde Kraus und Richard Schmidt

Zahreiche Genossinnen und Genossen konnte der Kreisvorsitzende Laurenz Kuhmann im voll besetzten Nebenzimmer des Gasthauses Schrüfer zur Nominierungsversammlung der Kreis-SPD am 18.01.2018 begrüßen. Bei der Wahl zur Kandidatur für den Landtag ist der Vorschlag des Kreisvorstandes einstimmig angenommen worden. Damit tritt Dr. Atila Karabag als Direktkandidat für die SPD im Landkreis Forchheim an. Der zweifache Familienvater hatte zuvor ausführlich seine politischen Ziele erläutert.
So sind ihm vor allem bessere Kinderbetreuung und bezahlbarer Wohnraum im Landkreis ein Anliegen, ebenso bessere Bildungschancen für alle. Der promovierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler sieht darüber hinaus vor allem im Pflegebereich und bei der Digitalisierung Handlungsbedarf „Die Bürger müssen hier eingebunden werden und teilhaben an der digitalen Gesellschaft,“ so der 45-jährige. Auch der Kampf gegen die Rechtspopulisten ist ihm ein Herzensanliegen. Der gebürtige Forchheimer setzt sich deshalb nicht nur in seiner Freizeit für eine offene, tolerante und moderne Gesellschaft ein und ruft dazu auf, den Rechtspopulisten nicht das Feld zu überlassen.

Als Listenkandidat wurde – ebenfalls ohne Gegenstimmen - der 21-jährige Hausener Richard Schmidt gewählt. Der Physikstudent ist in der Region verwurzelt und in zahlreichen Vereinen aktiv und möchte sich vor allem für die Belange der jungen Menschen einsetzen. Auch das Thema Gleichheit bzw. Gleichberechtigung ist für ihn sehr wichtig. „Es kann nicht sein das Frauen für die gleiche Arbeit trotzdem weniger Lohn bekommen als ihre männlichen Kollegen“, so Schmidt.
 
Für den Bezirkstag schickt die SPD den Forchheimer Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein ins Rennen, auch er wurde ohne Gegenstimmen nominiert. Er hofft vor allem durch die Arbeit im Bezirkstag einen Impuls für die Förderung und den Erhalt von Kultur- und Brauchtum zu erzeugen, da auf Bezirksebene viel hierüber entschieden wird. Eine Vernetzung in den Bezirkstag ist als Oberbürgermeister in vielen Bereichen sehr sinnvoll und notwendig, so der 40-jährige.
 
Als Listenkandidatin für den Bezirkstag wurde Gerlinde Kraus, 54, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, gewählt. Für die Kreisrätin und Gemeinderätin ist vor allem das Thema Pflege und Krankenhausversorgung wichtig. „Als Krankenschwester weiß ich wie viel vom Bezirk hier entschieden wird und ich möchte gerne mein Fachwissen durch meine Kandidatur einbringen“.
Darüber hinaus ist Kraus noch Ortsbäuerin in Hausen und in der Vorstandschaft des Bauernverbandes im Landkreis Forchheim tätig, desweiteren engagiert sie sich noch ehrenamtlich als Jugendbetreuerin.

 

Homepage SPD Kreisverband Forchheim

Suchen

Twitter Facebook RSS

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Mach mit - werde Mitglied!

Für ein tolerantes Land

Logo Endstation Rechts

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2018, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr SPD-Kreistagsfraktion: Offene Bürgersprechstunde mit Max-Dieter Schneider (BM Ebrach)
Am Freitag, dem 22. Juni 2018 lädt die SPD-Kreistagsfraktion Bamberger Land zwischen 14 und 15 Uhr zur offenen Spr …

23.06.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr SPD Gräfenberg: Eröffnung des Themenwanderwegs "Sagenhaftes Gräfenberg"
Liebe Genossen und Genossinnen, ich lade Euch herzlich ein!   Samstag, 23.06.2018 um 10:00 Uhr am …

26.06.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Bamberg: Sitzung des Komm.PAK
Zu unserer Sitzung des Kommunalpolitischen Arbeitskreises der SPD Bamberg sind alle Interessierten herzlich eingel …

Alle Termine

SPD in Bayern

Natascha Kohnen - Ein neues Gesicht für Bayern BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Counter

Besucher:1982428
Heute:18
Online:1

Powered by WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis