SPD-Landratskandidat Reiner Büttner will 100 Kurzzeitpflegeplätze schaffen und kritisiert das Nichts-Tun des Landrates

Veröffentlicht am 01.02.2020 in Kommunalpolitik

In der jüngsten Kreisausschusssitzung hat SPD-Landratskandidat Reiner Büttner zusammen mit der SPD-Kreisrätin Anja Gebhardt den Haushaltsentwurf für das Jahr 2020 abgelehnt. Reiner Büttner begründet dies unter anderem mit fehlenden Maßnahmen zur Behebung des Pflegenotstandes bei der Kurzzeitpflege. Es ist für ihn mehr als ärgerlich, dass der Landrat behauptet, dass dies keine Pflichtaufgabe des Landkreises sei. Im bayerischen Gesetz zur Ausführung der Sozialgesetze (AGSG) besagt der Artikel 72, dass der Landkreis als zuständiger Aufgabenträger die Pflicht hat, darauf hinzuwirken, dass Einrichtungen der Kurzzeitpflege rechtzeitig und ausreichend zur Verfügung stehen. Auf diese Pflicht hatte schon im November 2019 die Expertin für Seniorenplanung des Landratsamtes Romy Eberlein in mehreren Sitzungen hingewiesen. Es ist für den SPD-Landratskandidaten Reiner Büttner schon sehr befremdlich, wenn der Landrat vorgibt, Demographie-Expert zu sein und gleichzeitig die im seniorenpolitischen Gesamtkonzept mit Priorität 1 bewertete Maßnahmen „Schließung der Lücke an Kurzzeitpflegeplätzen“ ignoriert und sich damit begnügt, eine Bundesgesetzesänderung einzufordern.

Seit Jahren ist das Fehlen der Kurzzeitpflegeplätze bekannt. Für Landratskandidat Reiner Büttner muss nun endlich gehandelt werden. Es kann nicht sein, dass Kurzzeitpflege in einem Radius von 70 Kilometern gesucht werden muss. Andere Landkreis (u.a. der Landkreis Augsburg) haben reagiert und bezuschussen Kurzzeitpflegeplätze mit 2.500 Euro/Jahr. Auch eine Erweiterung des Kreisaltenpflegeheimes in Ebermannstadt wäre genauso denkbar, wie eine Kooperation mit Trägern der Freien Wohlfahrtspflege. Plätze fehlen jetzt und in den nächsten Jahren werden durch die älter werdende Bevölkerung noch weitere Betten benötigt. Landratskandidat Reiner Büttner möchte dies ändern und 100 Kurzzeitpflegeplätze im Landkreis Forchheim schaffen. 

 

Homepage SPD OV Forchheim

Auf eine Bratwurst! mit MdB Andreas Schwarz

Wer hat Lust auf einen gemütlichen Grillabend mit MdB Andreas Schwarz und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Jonas Merzbacher? 

„Wir sind ab sofort im Landkreis Bamberg unterwegs und haben Bratwürste im Gepäck. Wer möchte, lädt uns zu sich nach Hause ein. Während Sie die Bratwürste grillen, unterhalten wir uns über die Probleme in unserer Republik, die Ideen für unsere Region und Ihre persönlichen Baustellen“, erläutert Andreas Schwarz die Idee hinter der Aktion. 
Persönlicher geht es kaum. Wer also diese einmalige Gelegenheit ergreifen möchte, der meldet sich bitte unter 0951-51929400 oder andreas.schwarz.ma04@bundestag.de, um einen Termin für den Hausbesuch zu vereinbaren. 

Suchen

Twitter Facebook RSS

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Mach mit - werde Mitglied!

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

20.02.2020, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr MdB Andreas Schwarz: SPD-Fraktion im Dialog - KOMMUNEN stärken
Lebensqualität entscheidet sich vor Ort. Nur finanziell handlungsfähige Kommunen können eine gute soziale und …

20.02.2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr OB Andreas Starke lädt zum 3. Bürgerforum in der Gartenstadt
Bürgerinnen und Bürger der Gartenstadt erstellen derzeit gemeinsam mit dem Amt für Inklusion der Stadt Bamber …

21.02.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Infostand Gaustadt
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, die Stadtratskandidierenden des SPD Ortsvereins Gaustadt möchten er …

Alle Termine

SPD in Bayern

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Counter

Besucher:1982428
Heute:270
Online:3

Powered by WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis