SPD Bamberg-Ost berichtet von der Begehung der Parkanlage am Golfplatz Hauptsmoorwald

Veröffentlicht am 14.05.2018 in Lokalpolitik

Aus der Gartenstadt wurde die Klage an den Ortsverein herangetragen, dass die Rundwege durch den angrenzenden Teil des Hauptsmoorwaldes in der nasskalten Jahreszeit kaum zu nutzen seien. Obwohl mit festem Schottergrund belegt, habe sich mittlerweile auf weiten Strecken reichlich organisches Material (etwa aus verwelktem Laub) darüber gelegt. Dieses sauge sich bei Regen und Schnee voll Wasser und bilde dadurch Schlamm und Pfützen, wobei aus dem Boden des reichlich Grundwasser tragenden Moorgeländes weitere Wasserläufe hinzukämen. Für Spaziergänger, Jogger oder Eltern mit Kinderwägen sei das Areal zeitweise kaum mehr zu betreten.

Auf Antrag des SPD-Ortsvereins Bamberg-Ost-Gartenstadt-Kramersfeld organisierte Ralf Haupt, Chef des Ordnungsamtes, am Mittwoch, 9. Mai 2018, einen Ortstermin, an dem neben Bürgern der Gartenstadt auch Vertreter des städtischen Forstamtes sowie des Gartenamtes teilnahmen. Kraft der vorherrschenden Trockenheit war das Gelände zwar sauber, aber man konnte sich, auch unter Berücksichtigung vorgelegter Fotos, ein Bild von der Beeinträchtigung machen, zumal die teilweise ausgeprägte Schicht verrotteter biologischer Substanz deutlich zu erkennen war.

Ein zweites Anliegen betraf den Wildwuchs der Bäume, deren Äste, wenn mit Regen oder Schnee beladen, ein Durchkommen erschweren würden. So erging an die Stadt Bamberg - in erster Linie an das Forstamt - die Bitte, nicht nur für einen Rückschnitt der Bäume zu sorgen und abführende Wasserwege einzurichten, sondern vor allem die Wege einer Reinigung zu unterziehen, wenigstens in den Bereichen, die zum städtischen Forst gehören. Andere Areale befinden sich im Besitz der BIMA, wohin die Bitte gleichfalls weitergeleitet werden möge.

Lange schon tritt der SPD-Ortsverein für den Wunsch ein, dieses Gelände, das auch den Golfplatz umfasst, als Naherholungsgebiet zu würdigen und zu pflegen, denn es besitzt nach seiner Ansicht das Potential einer Parklandschaft ähnlich dem Bamberger Hain. Wünschenswert wäre noch ein Lärmschutz gegen die Autobahn A73, aber nach Auskunft der Autobahndirektion liege hierfür wegen des großen Abstandes zu Wohngebäuden kein Rechtsanspruch vor.

 

Dr. Ernst Trebin
Vors. SPD Bamberg-Ost Gartenstadt Kramersfeld

 
 

Homepage SPD-Ortsverein Bamberg Ost-Gar

Auf eine Bratwurst! mit MdB Andreas Schwarz

Wer hat Lust auf einen gemütlichen Grillabend mit MdB Andreas Schwarz und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Jonas Merzbacher? 

„Wir sind ab sofort im Landkreis Bamberg unterwegs und haben Bratwürste im Gepäck. Wer möchte, lädt uns zu sich nach Hause ein. Während Sie die Bratwürste grillen, unterhalten wir uns über die Probleme in unserer Republik, die Ideen für unsere Region und Ihre persönlichen Baustellen“, erläutert Andreas Schwarz die Idee hinter der Aktion. 
Persönlicher geht es kaum. Wer also diese einmalige Gelegenheit ergreifen möchte, der meldet sich bitte unter 0951-51929400 oder andreas.schwarz.ma04@bundestag.de, um einen Termin für den Hausbesuch zu vereinbaren. 

Suchen

Twitter Facebook RSS

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Mach mit - werde Mitglied!

SPD in Bayern

Informationen zur Corona-Krise BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Counter

Besucher:1982428
Heute:87
Online:1

Powered by WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis